Freitag, Juni 14, 2024

Kurseelsorge

Hören
Kurseelsorge bedeutet – in einer Kur der Sorge um die Seele Ihren Ausdruck zu verleihen.

In Bad Wurzach geschieht das ökumenisch. D.h., hier arbeiten Menschen beider Konfessionen zusammen, in Kur und Rehabilitation, Tourismus und Freizeit, und als eine Form von Kirche am Ort – für dieses Ziel. Also der Sorge um die Seele Ihren Ausdruck zu verleihen.


Sprechen

Doch was heißt das genau – Seelsorge? Das ist die zentrale Frage. Denn jeder Auffassung von »Seelsorge« liegt eine bestimmte Anschauung von »Seele« zugrunde. Jede Seelsorge arbeitet mit einer impliziten Anthropologie und mit einem meist unausgesprochenen Verständnis dessen, was Sorge bedeutet und wie sie geschehen kann.

Wir als Kirchen kommen jedenfalls ohne dieses Wort nicht aus. Deshalb gilt es zunächst einmal, die Teilbegriffe »Seele« und »Sorge« zu entfalten. Die Sorge um die Seele ist an zwei Voraussetzungen gebunden

  1. an eine Beziehung zwischen zwei Menschen, die sich als Begegnung und Begleitung realisiert,
  2. sowie an das Medium der Sprache = Kommunikation + Verstehen

Was aber ist – die Seele?

Für Heraklit ist sie grenzlos aufgrund ihrer Sinntiefe. Nach C.G. Jung ist sie das Rätsel des Lebens. Andere sehen in ihr das Leben selbst – in seiner Relationalität, in seinem »Aussein auf …« Für wieder andere hat sie keine Substanz, ist nicht greifbar, verweist auf das Denken beunruhigende Leerstelle im Menschen.