Mittwoch, 31. Januar : Mythos, Glaube und Musik: Orpheus.

Orpheus. Hör- und Sehprobe, klick aufs Icon

Themenabend mit Auszügen aus einer Tanz-Oper (Christoph W. Gluck / Pina Bausch) und Vortrag von PR Miller, kath. Kurseelsorge

um 19:30 Uhr, im Konferenzraum 1 EG, Kurhotel am Reischberg

Ein Mythos erzählt immer von dem, was „Sache“ ist. In berührenden Geschichten bedenkt er jene Fragen, welche die Menschen aller Zeit bewegen. Bei „Orpheus“ ist das vielleicht die älteste Frage der Menschheit: Was ist am Ende stärker, der Tod oder die Liebe?

Viele Menschen sind in dieser Frage gespalten. Der Tod ist stärker, sagen die einen, denn mit ihm ist alles aus. Andere hoffen hingegen auf eine Liebe über den Tod hinaus. Und die Dritten zweifeln, halten das eine wie das andere für möglich. – Ein Blick auf den Mythos und darüber hinaus könnte hier gut tun.

Entsprechend lädt die Kurseelsorge Bad Wurzach dazu ein, in den Text von „Orpheus“ hinzulesen; zu verfolgen, wie er tänzerisch und gesanglich umgesetzt wurde (von C.W. Gluck und P. Bausch); und zu schauen, was Orpheus mit dem christlichen Glauben gemein hat.

Herzliche Einladung! (Der Eintritt ist frei, Spenden unterstützen die Kurseelsorge)