Mittwoch, 10. Mai: Jungfrau, Mutter, Königin

Maria. Eine Annäherung – über Bilder, Musik und Religion

Themenabend mit PR Raimund Miller, kath. Kurseelsorge, um 19:30 Uhr, Kurhotel am Reischberg, Vortragsraum 1 EG

Kurhotel am Reischberg

Maria, als Jungfrau gepriesen, als Gottesmutter bekannt, eine junge, orientalisch geprägte Jüdin und zugleich eine mythische Figur der Religion. Maria, wer war sie? Wer ist sie? Wie können wir uns ihr nähern, von der Novalis einst dichtete im zweiten seiner Marienlieder: „Ich sehe dich in tausend Bildern, Maria, lieblich ausgedrückt, doch keins von allen kann dich schildern, wie meine Seele dich erblickt.“

Maria – Jungfrau, Mutter, Königin, gar Göttin, wie Goethe in den Schlussakkorden des zweiten Teils des Fausts ausruft? Tradition, Dogma, Liturgie, Legende, Kunst, Dichtung und Musik – haben sich Jesu Mutter, der Mutter Mirjam angenommen und am Traumbild einer „vollkommenen Frau“ gewoben – zu Recht?

Angesichts der Fülle der Momente, die hier aufbrechen, will der Themenabend nur ein sehr bescheidenes Ziel verfolgen. Er will gleichsam Ihnen eine erste Landkarte darreichen, um Maria und das, was sich mit ihr im Laufe der Jahrtausende verbunden hat, etwas bewusster einordnen zu können.

Herzliche Einladung!

(Der Eintritt ist frei, Spenden unterstützen die Kurseelsorge)