Mittwoch, 05. April: Sieben Wochen ohne…

Sofort. – Themenabend zur diesjährigen Fastenaktion der Ev. Kirche

mit Pfn. Verena Engels, ev. Kurseelsorge, um 19:30 Uhr, Kurhotel am Reischberg, Vortragsraum 1 EG

Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort! Was soll denn das? Genau! Pause. Und dann? Mal durchatmen.
Die Ungeduld gilt als ein Symbol der Moderne. Man darf vieles verlieren – nur nicht die Zeit… „7 Wochen Ohne“ möchte 2017 (daher) eine Kur der Entschleunigung anbieten. Alles hat seine Zeit, verspricht uns der Prediger in der Bibel…
Zeit für schwierige Entscheidungen, die kleinen und die großen… Zeit, den Menschen im anderen zu sehen, etwa in der Schlange im Supermarkt, auch wenn man es eilig hat. Und dort vielleicht ein Bibelwort neu verstehen zu lernen: „So werden die Letzten die Ersten und die Ersten die Letzten sein.“ …
Zeit, wenn etwas schiefgeht, nicht gleich loszupoltern, sondern noch mal durchzuatmen. Statt den Zeigefinger mit der „Du bist schuld!“-Tirade auszufahren, lieber die ganze Hand ausstrecken, zuhören und vergeben… Und: Nicht sofort aufgeben! Wenn es nicht mehr weitergeht, einmal Pause machen,… nachdenken:
Zeit, den Dingen und sich selber eine zweite Chance zu geben…
Dieses Innehalten hat uns Gott ganz am Anfang in unsere Zeitrechnung geschrieben: Den siebten Tag segnete der Schöpfer – und ruhte.
(Arnd Brummer, Geschäftsführer der Aktion „7 Wochen Ohne“)

Kurhotel am Reischberg

Dazu sind wir auch eingeladen, darüber nachzudenken, wie das gehen kann, mal nicht zu funktionieren, nicht Maschine sein, sondern Mensch. Am Mittwoch, den 05. April um 19:30, im Kurhotel am Reischberg, Vortragsraum 1 EG.

Der Eintritt ist frei, Spenden unterstützen die Kurseelsorge.

Herzliche Einladung!