Freitag, 28. Dezember : Dramatische Weihnachtsgeschichte

…über Versöhnung

um 19:30 Uhr, im Kurhotel am Reischberg, Konferenzraum 2 EG

Weil es sich bei diesem Angebot um nichtgewerbliche Filmarbeit handelt – und hierfür ein Werbeverbot gilt –  ist der Filmtitel nur telefonisch oder per Mail in Erfahrung zu bringen (rechts, unter „Kontakt“). Ein Klick auf das Filmauslese-Icon geht auch.

Filmauslese – Vorschau (Klick Icon)

(von Joseph Vilsmaier, D2004, 92 Min.)

Keiner weiß mehr wirklich genau, warum, doch seit Generationen sind die alpinen Bergdörfer Gschaid und Millsdorf erbittert verfeindet. Das bekommt im 19. Jh. der Schuster Sebastian aus Gschaid zu spüren, als er es wagt, die schöne Färberstochter Susanne aus Millsdorf zu heiraten. Böse Worte und handfestes Mobbing auf beiden Seiten führen zur Trennung – und Kinder bleiben beim Vater. Um ihre Mutter zu sehen müssen sie immer wieder den weiten, gefährlichen Weg über den Berg machen. An Weihnachten droht schließlich im Schneesturm eine Katastrophe. Erst sie rüttelt die Dörfer auf und bringt eine Wendung zum Guten.

Mit dieser Auslese zeigt die Kurseelsorge Bad Wurzach einen Film mit großartigen und anrührenden Bildern, die poetische Überhöhung und naturalistischen Realismus vereinen: Adalbert Stifters Legende ist gleichsam der Kristall dieses Films, den der Regisseur gefunden und geschliffen hat.

Leitung: Pfn. Verena Engels-Reiniger

(Der Eintritt ist frei, Spenden unterstützen die Kurseelsorge)

Herzliche Einladung!