Samstagspilgern am, 22. April: Tun und Lassen

Mit Gott gelassen auf dem (Emmaus)Weg

Von 13:30 bis ca. 16:30 Uhr. Ausgangs-/Endpunkt ist Pius-Scheel-Haus in Bad Wurzach, Kirchbühlstr. 2

Kraftquelle Allgäu – Samstagspilgern

Pilgern heißt neben anderem: Unterwegs in sich zu gehen; zu schauen, „was soll(te) ich tun – was lassen?“; und der Gelassenheit auf die Spur zu kommen.

In diesem Sinn lädt die Kurseelsorge dazu ein, „mit Gott gelassen auf dem (Emmaus)Weg“ zu gehen – und zwar auf dem etwa 10 km langen Rundweg von Bad Wurzach Richtung Ziegelbach und von dort über Truschwende (inkl. kurzer Einkehr im T4) wieder zurück zum Ausgangsort;

begleitet durch Gedanken, Musik, Gespräch und Momenten der Stille.

Um besser planen zu können, wird um eine kurze Rückmeldung bis Samstagmorgen, 22. April gebeten (Tel. 07564-932933 / raimund.miller@drs.de).

Herzliche Einladung, Raimund Miller, Kurseelsorger